Home » Berühmte Besucher

Berühmte Besucher

Die zwei wichtigsten Besucher: Das sind Thomas Mann und Sie!

In einer Dünenlandschaft ließ sich einst Thomas Mann ein Sommerhaus erbauen, indem er und seine Familie die drei Sommer von 1930-32 verbrachten. Hier befinden sich heute ein Museum zu Ehren Thomas Manns und ein deutsch-litauisches Kulturzentrum. 
Sie können hier im Juli das Internationale Thomas-Mann-Festival besuchen, dabei interessante Filme sehen, Kunst entdecken, mitdiskutieren, wenn es um die ganz großen Themen unserer Zeit geht oder Musik auf höchsten künstlerischen Niveau genießen und dabei die Umgebung, den hübschen Ort Nida mit seiner Gastronomie, das Klima, die nahegelegenen Strände und die Wälder zu Fuß oder mit dem Fahrrad erschließen – von allem so viel wie Sie mögen! Oder Sie besuchen Nida zu jeder Jahreszeit, vielleicht auch nur zu einem Tagesbesuch – das Thomas-Mann-Haus mit dem Italien-Blick ist eines der meistbesuchten Museen des Baltikums. 


Lina Jokubauskaitė-Motuzienė (Direktorin des Hauses) und Frido Mann 2012

Neben unseren Stammbesuchern und Tagestouristen sind es viele Prominente und Experten, die im Verlauf der Jahre die Gelegenheit wahrnahmen, dem Thomas-Mann-Haus einen Besuch abzustatten. Hier eine Auflistung ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

2019

Jindrich Mann, Schriftsteller, ein Enkel von Heinrich Mann
Uwe Naumann, Buchautor und Lektor

2018

Adam Michnik 
Dorothee Wierling, Professorin 
Hans Wißkirchen, Professor, Präsident der Thomas-Mann-Gesellschaft Deutschlands 

2017

Bernhard Vogel, Ministerpräsident Thüringen a.D. 
Manfred Flügge – Link zum Interview

Olda Tokarczuk Thomas Mann House Nida

Olga Tokarczuk, Schriftstellerin, Literaturnobelpreis 2018

2016

Monika Grütters, Professorin, Kulturstaatsministerin

2015

Étienne Francois, Professor, Frankreichexperte

2014

Silvio Vietta, Literaturwissenschaftler

2013

Dalia Grybauskaitė, Präsidentin der Republik Litauen
Joachim Gauck, Deutscher Bundespräsident 

Aleida Asmann, Professorin
Sabine Adler, Hörfunkjournalistin
Emanuelis Zingeris, litauischer Politiker und jüdisch engagiert

2012

Eugen Ruge, Schriftsteller 
Frido Mann, Professor, Enkel von Thomas Mann

2011

Irena Veisaitė, Professorin, Trägerin der Goethe-Medaille 
Uwe Rada, Schriftsteller
Vytautas Landsbergis, Präsident der Republik Litauen a.D.

2010

Inge Jens, Professorin, Germanistin 
Valdas Adamkus, Präsident der Republik Litauen a.D. und Schirmherr des Festivals

2009

Remigíus Vilkaitis, litauischer Kulturminister;
Bernd Neumann, deutscher Kulturstaatsminister

2006

Jürgen Manthey, Literaturwissenschaftler, Literaturkritiker
Ulla Lachauer, Schriftstellerin

1999

Roman Herzog, Deutscher Bundespräsident
Christine Herzog

1998

Klaus Kinkel, Außenmininster Deutschlands
Algiras Saugardas, Außenmininster Litauens
Toomas Hendrik Ilves, Außenmininster Estlands
Valdis Birkav, Außenmininster Lettlands

Enten, Elche und viele andere Tierarten sind weitere Besucher, da das Thomas-Mann-Haus in einem streng geschützten Naturpark liegt.